Abstract

Aufklärung und Einwilligung legitimieren den ärztlichen Heileingriff. Die Dokumentation sichert den Nachweis für die Einhaltung der Sorgfaltspflichten. Im Fall einer postoperativen Komplikation bestehen jedoch darüber hinaus besondere Anforderungen an die Kommunikation mit dem Patienten.